Das Netzmanagementsystem für MileGate

UNEM - Die Netzmanagementlösung für mittlere bis große MileGate-Netze

UNEM ist das Managementsystem für die Systemplattform MileGate und für das Access-Modul LineRunner DTM.

Basierend auf LINUX-Workstations stellt UNEM alle für den Betrieb und die Wartung komplexer MileGate-Netze erforderlichen Funktionen bereit:

  • Volle Unterstützung der grafischen Darstellung des Netzlayouts, einschließlich einer Mehr-Ebenen-Netztopologie, einfach auf Kundenwünsche anzupassen
  • Dynamische Bildschirmdarstellung in Echtzeit, d. h. Ort und Herkunft beliebiger Alarme oder Fehler werden unmittelbar angezeigt
  • Multi-User-System, das ebenso gut als einzelner Arbeitsplatz oder in einer Client-Server-Konfiguration betrieben werden kann

UNEM schaltet zur Konfiguration automatisch auf das entsprechende Konfigurationsprogramm, wenn Sie in der grafischen Oberfläche ein einzelnes Netzelement auswählen. Das lokale Konfigurationstool für MileGate ist MCST.

MCST - Konfigurations-Software für MileGate

MCST (MileGate Configuration Software Tool) ist ein LCT (Local Craft Terminal) für MileGate. MCST ist ein anwenderfreundliches, Microsoft Windows-basierendes Konfigurations- und Wartungsprogramm. Es bietet ein Command Line Interface (CLI) und eine grafische Benutzeroberfläche (GUI) mit allen Funktionen, die zur Konfiguration und Inbetriebnahme von einzelnen Netzelementen benötigt werden.

MCST stellt Funktionen bereit für:

  • Bereitstellung der Dienste
  • Überwachung von Leistungsdaten
  • Management von Bestandsdaten
  • Management von Firmware der Netzelemente

Funktionale Merkmale

  • Bereitstellung und Konfiguration aller Dienste aus einem Netzmanagementsystem
  • Intuitive grafische und hierarchische Darstellung des Netzes
  • Skalierung über einfache Symbole von der Netzebene bis zur einzelnen Baugruppe
  • Konfigurationsmanagement
  • Einfaches Alarmmanagement
  • Test- und Diagnosefunktionen
  • Leistungsmanagement
  • Sicherheitsmanagement
  • Nachhaltig sichere Datenhaltung, gestützt auf eine moderne Datenbank
  • SNMP-Northbound-Schnittstelle, die ein Trap-based Fehlermanagement und ein grundlegendes Inventarmanagement unterstützt
  • Northbound-Schnittstellen, basierend auf XML für Performance- und Inventarmanagement
  • Integration in Service-Provisioning-Anwendungen via CLI
  • Teilautomatisiertes Trail/Path-Management
  • Unterstützt die massenhafte Bereitstellung von Diensten in neu erschlossenen Gebieten