KEYMILE übernimmt die HYTEC Gerätebau GmbH

11. Dezember 2013

KEYMILE hat die HYTEC Gerätebau GmbH gekauft. Das in Mannheim ansässige Unternehmen ist auf die Prozessdaten-Kommunikation spezialisiert, insbesondere die Datenkommunikation in der Fernwirk- und Automatisierungstechnik. Mit der Übernahme stärkt KEYMILE seine Position bei Energieversorgern und baut vor allem im Bereich der Smart Grids seine Kernkompetenzen weiter aus.

KEYMILE, ein technologisch führender Anbieter von Kommunikationslösungen im Bereich der Zugangs- und Übertragungssysteme, hat die in Privatbesitz befindliche HYTEC erworben. HYTEC ist seit mehr als drei Jahrzehnten im Bereich der Prozessdaten-Kommunikation mit der Entwicklung und dem Vertrieb eigener Produkte tätig. Schwerpunkte sind unter anderem die Datenkommunikation in der Fernwirktechnik, aber auch die Fernwirk- und Automatisierungstechnik inklusive Fernwirkstationen und Fernwirkprotokollen. Der bisherige Eigentümer und Geschäftsführer, Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Norbert J. Fliege, hat sich aus Altersgründen aus dem aktiven Geschäft zurückgezogen und sich mit KEYMILE auf eine Übernahme verständigt.

Die Produktpalette von HYTEC enthält WT (Wechselstromtelegrafie)-Modems, eingesetzt für die klassische Fernwirkanwendung sowie für die Datenübertragung von Prozessdaten in Industrieanlagen. Den zweiten Bereich bildet die SHDSL/LWL-Produktfamilie, spezialisiert auf die Kommunikation in Smart Grids. Das dritte Gebiet ist die Powerline-Übertragung, die schnelle und zuverlässige Datenkommunikation über Mittelspannungsnetze (IP over Medium Voltage Networks). Dabei handelt es sich um neue, innovative Lösungen zur Datenübertragung zwischen Ortsnetzstationen.

„Die Produkte von HYTEC ergänzen ideal das vorhandene Portfolio von KEYMILE für Betriebsnetze. Insbesondere durch die innovativen Lösungen für Smart Grids können wir unsere Stellung im Markt festigen und gezielt national und international neue Bereiche angehen", erläutert Björn Claaßen, Chief Executive Officer (CEO) von KEYMILE. „Smart Grids bilden auch für viele Stadtwerke den Einstieg in die Energieversorgung der Zukunft. Zusätzlich erwarten wir für den Bereich der Transportnetze, bereits heute eine der KEYMILE Kernkompetenzen, neue Impulse durch die HYTEC Produkte."

Über KEYMILE

KEYMILE ist ein technologisch führender Anbieter von Kommunikationslösungen im Bereich der Zugangs- und Übertragungssysteme. Die flexiblen und robusten IP-basierten Multi-Service-Zugangsplattformen ermöglichen Telekommunikationsanbietern, vielfältige Sprach- und Datendienste über Kupfer- und Glasfaserkabel bereitzustellen. Die gleichzeitige Verfügbarkeit von IP/Ethernet- und TDM-Technologie gewährleistet eine reibungslose Migration zum Next-Generation-Network. In Telekommunikationsnetzen von Bahnen und Energieversorgern sowie in Mobil- und Betriebsfunknetzen werden KEYMILE-Systeme für die sichere Datenübertragung in unternehmenskritischen Netzbereichen eingesetzt. Das Unternehmen mit Hauptstandorten in Deutschland und der Schweiz ist weltweit mit Tochterfirmen und Partnern vertreten und kann auf Systeminstallationen in mehr als 100 Ländern verweisen.

Zurück zur Übersicht