Technische Daten

Leistungsmerkmale
Systemarchitektur Vollständig modulare und offene Architektur, jeder Dienst an jedem Steckplatz
Hybride Backplane für Ethernet und native TDM-Dienste
Lüfterloser Betrieb möglich
Chassis-Switching-Funktionalität
MPLS-TP gemäß IETF RFC 5921 (07/2010)
Baugruppen-Ausfallsicherheit 1:1-Baugruppenredundanz von Zentralbaugruppe, SDH-Baugruppen, verschiedenen PDH-Baugruppen und Media-Gateway
Netz-Ausfallsicherheit RSTP/MSTP  (Rapid Spanning Tree Protocol / Multiple Spanning Tree Protocol)
Ethernet-Protection-Switching
MSP (Multiplex Section Protection)
SNCP (Subnetwork Connection Protection)
1+1 Path-Protection
Synchronisation via Ethernet Synchrones Ethernet gemäß ITU-T G.8262 (SyncE)
Ethernet Synchronization Messaging Channel gemäß ITU-T G.8264  (SyncE ESMC)
Precision Time Protocol Version 2 gemäß IEEE 1588-2008 (PTP)
Synchronisation via TDM SETS gemäß ITU-T G.813
PETS gemäß ITU-T G.823
Switching-Kapazität up to 62 Gbit/s (XMC25)
TDM Cross-connect-Kapazität 128 x 2 Mbit/s
Ethernet-Backplane-Kapazität 400 Gbit/s
Operation & Maintenance Ethernet OAM gemäß ITU-T Y.1731 1)

VLAN Bridge-Funktionalität
VLAN-Support Gemäß IEEE 802.1Q (Port- und Tag-basiert)
Anzahl VLANs 4089
VLAN Ether Type 0x8100 (Single Tagged Frames)
0x8100 (Q-in-Q Frames)
Traffic-Priorisierung CoS Handling gemäß IEEE 802.1 Q
Traffic-Klassifizierung basierend auf:
- Port (Port Default Priorität)
- Ethernet Prioritäts Bits
- IP DSCP-Feld
Security Ingress Storm Control
Ausfallsicherheit Ethernet Ring Protection Switching (ERPS) gemäß ITU-T G.8032v2 (03/2010)
Authentifizierung Gemäß IEEE 802.1X

MPLS-TP Funktionalität
MPLS-TP-Implementierung Gemäß IETF RFC 5921 (07/2010)
Attachment Circuits (AC) Auf Zentralbaugruppe und Dienste-Baugruppen
MPLS-TP-Ports Auf Zentralbaugruppe
Netzelement-Funktion Label Edge Router (LER)
Label Switching Router (LSR)
MPLS-TP-Dienste MPLS-TP Transport
Virtual Private Wire Service (VPWS)
Virtual Private LAN Service (VPLS) 1)
OAM-Funktionen Continuity Check (CC)
Remote Defect Indication (RDI)
Ausfallsicherheit 1:1 Bidirectional Protection Switching (revertive, nonrevertive)

Gateways
TDMoIP-Gateway SAToP gemäß IETF RFC 4553
CESoPSN gemäß IETF RFC 5086 1)
Ethernet-over-SDH-Gateway Framing-Procedure GFP gemäß ITU-T G.7041
Virtual Concatenation gemäß ITU-T G.783
Link Capacity Adjustment (LCAS) gemäß ITU-T G.7042
Ethernet-over-PDH-Gateway PPP-, Multi-Link-PPP-  und HDLC-Termination
VoIP-Media-Gateways SIP

Schnittstellen – Uplink, Kaskadierung, Management
1 oder 10 Gigabit Ethernet 2 x optisch SFP+ basiert und 3 x elektrisch
SDH 2 x STM-16/4, 2 x STM-4/1, 4 x 100/1000BaseT pro SDH-Baugruppe
Management 10/100BaseT für lokale Konfiguration
10/100/1000BaseT für zentrales Management

Schnittstellen – Anwenderseite Ports pro Karte
Ethernet (optisch/elektrisch, SFP-basiert) 12
Ethernet (elektrisch mit PoE+) 12
Ethernet (elektrisch, hohe Port-Dichte) 24
SHDSL (EFM)  1) 24
SHDSL (TDM) 8
POTS 64
POTS (mit erweitertem Überspannungsschutz) 16
FXO 12
E&M 8
Ortsbatterietelefon 8
Serielle Datenschnittstellen
(V.24/V.28, X.21/V.11, V.35, RS485)
4
2 Mbit/s/E1 (G.703) 8
2 Mbit/s/E1 (G.703) über SDH 48
64 kbit/s (G.703) kodirektional 8
64 kbit/s (G.703) kontradirektional 2

Kapazität XMC25 XMC23 XMC22
Anzahl der Steckplätze 21 8 4
Bandbreite pro Steckplatz 1 und 10 Gbit/s mit redundantem Backplane-Anschluss 1 und 10 Gbit/s mit redundantem Backplane-Anschluss 1 Gbit/s
Steckplatzbreite 20,32 mm 20,32 mm 20,32 mm

Abmaße (B x H x T) und Gewichte XMC25 XMC23 XMC22
19"-Baugruppenträger mit Frontabdeckung und Kabelablage 482,6 x 309,5 x 304,3 mm,
7,7 kg
482,6 x 176,1 x 303,3 mm,
5,3 kg
482,6 x 94,9 x 303,3 mm,
3,6 kg
Montage 19"- und ETSI-Montage 19"- und ETSI-Montage 19"- und ETSI-Montage

EMV, Sicherheit und Stromversorgung
Produktfamilie/Standard EN 300 386 V1.5.1
ETSI ES 201 468 V1.3.1 - Testlevel 2
EN 55022
ITU-T K.21
ITU-T K.45
EN 50121-4 (EMV-Bahnanwendungen)
Sicherheit IEC/EN 60950-1
Eingangsspannung nominal (min/max) -48/-60 V DC (39,5 V DC ... 72 V DC)

Umgebungsbedingungen
Betriebstemperaturbereich (erweitert) -25 °C ... +60 °C  gemäß ETSI EN 300 019-1-3, Klasse 3.3, erweitert
Luftfeuchtigkeit Gemäß ETSI EN 300 019-1-3, Klasse 3.2, bis zu 95%, ohne Betauung

1) Verfügbar in nächstem Release