KEYMILE expandiert in die Asien-Pazifik-Region

6. Oktober 2016

Um neue Märkte für seine robusten, hochverfügbaren und sicheren Lösungen für Mission-Critical-Netze zu erschließen, erweitert KEYMILE die Präsenz in Asien.

Am 1. Oktober 2016 eröffnete KEYMILE in Singapur die neue Außenstelle KEYMILE Asia Pte. Ltd. mit dem Ziel, Kunden und Partner vor Ort besser betreuen zu können.

KEYMILE, ein führender Lösungsanbieter für Mission-Critical-Netze, verstärkt seine Aktivitäten in der Asien-Pazifik-Region (APAC) mit einer neuen Niederlassung in Singapur. Die Leitung übernimmt Dieter Klein als Geschäftsführer. Die Aufgabe von KEYMILE Asia ist es, neue Märkte zu erschließen sowie durch eine Präsenz vor Ort die Kunden und regionalen Vertriebs- und Service-Partner optimal zu unterstützen, die bislang von Europa aus betreut wurden. Auch die Bearbeitung öffentlicher und privater Ausschreibungen aus dem asiatischen Raum wird hierdurch vereinfacht.

Der Markt für Mission-Critical-Netze in Asien wächst rasant. Dieses Wachstum erfordert eine Erweiterung der Infrastrukturen, etwa im Energie-Sektor, bei Eisenbahnen oder bei Behörden. Mit seinem bestehenden Produktportfolio – insbesondere mit der hybriden Multi-Service-Zugangs- und Transportplattform XMC20 – bietet KEYMILE alles, was Kunden in der APAC-Region für den Übergang von traditionellen Technologien zu IP-Technologien benötigen. Durch diesen Wandel entsteht zudem ein hoher Bedarf an Lösungen für hochsichere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in Mission-Critical-Netzen, einem weiteren Bereich, auf den sich KEYMILE spezialisiert hat. So liefert beispielsweise die neue Sicherheitskarte SECU1 hochsichere Übertragung von anwendungskritischen Daten in MPLS-TP-Umgebungen unter der Verwendung von Quantenphysik.

Im ersten Schritt konzentriert sich die Niederlassung in Singapur auf Vertrieb, Marketing und Unterstützung der vorhandenen Partner. Mittel- bis langfristig wird sich die Niederlassung aber auch auf die Erschließung von neuen Märkten in weiteren asiatischen Ländern fokussieren.

KEYMILE profitiert bei der Expansion vor allem von den Marktkenntnissen der lokalen Repräsentanz und ist dadurch in der Lage, sein Portfolio zu optimieren, was auch eine bessere Positionierung im internationalen Wettbewerb mit sich bringt.

„Die neue Niederlassung unterstützt unsere Strategie, die Beziehungen zu unseren bestehenden sowie zu potenziellen Kunden und Partnern in Asien zu vertiefen“, erklärt Dieter Klein. „Singapur ist eine ideale Ausgangsbasis, um weitere etablierte, innovative und bekannte Unternehmen der Region als neue Vertriebs- und Service-Partner zu gewinnen und so unser Wachstum aktiv voranzutreiben.“

LinkedInTwitterGoogle+facebookXingE-Mail

Über KEYMILE
KEYMILE ist ein technologisch führender Anbieter von Telekommunikationslösungen mit Hauptstandorten in Deutschland und der Schweiz. Die von KEYMILE entwickelten und produzierten Systeme werden für die sichere und deterministische Datenübertragung in den unternehmenskritischen Telekommunikationsnetzen von Bahnen, Energieversorgern, Öl- und Gas-Anbietern und staatlichen Institutionen eingesetzt. Zur Sicherung der Datenübertragung arbeitet KEYMILE mit modernsten Sicherheits- und Verschlüsselungskonzepten. Die gleichzeitige Verfügbarkeit von IP/Ethernet- und TDM-Technologie gewährleistet eine reibungslose Evolution zur paketbasierten Datenübertragung. Öffentliche Netzbetreiber nutzen die Produkte für die Bereitstellung von Teilnehmeranschlüssen mit höchster Bandbreite und für die Implementierung einer wertschaffenden Open-Source-Breitbandarchitektur. KEYMILE unterstützt seine Kunden zudem mit einer Vielzahl von lösungsbezogenen Dienstleistungen. Das Unternehmen ist weltweit mit Tochterfirmen und Partnern vertreten und kann auf Systeminstallationen in mehr als 100 Ländern verweisen.

KEYMILE auf XING: http://www.xing.com/companies/keymilegmbh
KEYMILE auf LinkedIN: http://www.linkedin.com/company/keymile

Zurück zur Übersicht