KEYMILE stellt neue Produktfamilie XMC20 für Mission-Critical-Telekommunikationsnetze vor

30. April 2015

KEYMILE intensiviert seine Aktivitäten im Bereich der Mission-Critical-Telekommunikationsnetze. Das Unternehmen stärkt sein Lösungsportfolio mit der Einführung der speziell auf anwendungskritische Netze ausgelegten Produktfamilie XMC20. Einsatzgebiete sind die sichere Datenübertragung hochsensibler Informationen und anwendungskritischer Daten im Bereich der Energie-, Transport- und Behördennetze.

Mit der Einführung der Produktfamilie XMC20 bestärkt KEYMILE seine strategische Ausrichtung auf Lösungen für Mission-Critical-Netze. Zielgruppe sind die Betreiber von Mission-Critical-Telekommunikationsnetzen bei Eisenbahnen, Öl- und Gaspipelines, Energieversorgern, Flughäfen, Behörden und Notrufnetzen. KEYMILE unterstützt Netzbetreiber mit XMC20 bei der zuverlässigen Migration eines bestehenden Telekommunikationsnetzes von TDM-basierten auf paketbasierte Dienste.

Die XMC20-Produktfamilie zeichnet sich durch eine Reihe besonderer Eigenschaften aus. Ein einziges Netzelement bietet sowohl Ethernet- als auch native TDM-Funktionen. Möglich ist diese Flexibilität aufgrund der hybriden Systemarchitektur des XMC20 und einer Vielzahl von Ethernet- und TDM-Schnittstellen. Darüber hinaus sind verschiedene, auf unterschiedlichen Verfahren basierende Transporttechnologien vorhanden. XMC20 eignet sich aufgrund leistungsstarker Funktionen für das Puffermanagement und die Datensynchronisierung gerade für verteilte Echtzeitkontrollanwendungen und mobile Betriebsnetze. Netzbetreiber können XMC20 als MPLS-TP-Knoten, als SDH/PDH-Multiplexer oder kombiniert betreiben, ohne dass dabei die Funktionalität der jeweils anderen Übertragungsart eingeschränkt wird. Die XMC20-Produktfamilie bietet verschiende Gateways für das Zusammenspiel der Technologien, beispielsweise TDM-over-IP mit Circuit-Emulation-over-Packet, VoIP mit SIP oder Ethernet-over-SDH. Umfassende QoS-Funktionen (Quality of Service), die robuste Bauweise, herausragende Skalierbarkeit für höchste Verfügbarkeit unter jeder Bedingung sowie zahlreiche Protection- und Redundanzfunktionen gewährleisten eine effiziente, sichere und zuverlässige Datenübertragung.

„KEYMILE entwickelt und produziert seine Systeme, die sich durch höchste Ausfallsicherheit und lange Lebenszyklen auszeichnen, in Deutschland und der Schweiz“, sagt Axel Föry, CEO von KEYMILE. „Damit stellen wir sicher, dass sie zusätzlich zu den relevanten branchenspezifischen Normen die zentralen Anforderungen wie z.B. hohe Verfügbarkeit und geringe Wartungsaufwendungen von Betreibern anwendungskritischer Netze erfüllen. Außderdem arbeitet der XMC 20 ohne Lüfter was eine versiegelte Einbauweise ermöglicht und zu einem niedrigen Energiebedarf führt.“

Informationen über das Produkt erhalten Sie hier.

                                                                                                                            

Über KEYMILE

KEYMILE ist ein technologisch führender Anbieter von Telekommunikationslösungen mit Hauptstandorten in Deutschland und der Schweiz. Die flexiblen und robusten Multi-Service-Zugangs- und Übertragungssysteme ermöglichen es Netzbetreibern, vielfältige Sprach- und Datendienste über Kupfer- und Glasfaserkabel bereitzustellen. Die gleichzeitige Verfügbarkeit von IP/Ethernet- und TDM-Technologie gewährleistet eine reibungslose Evolution zur paketbasierten Datenübertragung. In den Telekommunikationsnetzen von Bahnen, Energieversorgern und staatlichen Institutionen werden KEYMILE-Systeme für die sichere Datenübertragung in unternehmenskritischen Netzbereichen eingesetzt. Öffentliche Netzbetreiber nutzen die Produkte für die Bereitstellung von Teilnehmeranschlüssen mit höchster Bandbreite. Die KEYMILE-Systeme zeichnen sich aus durch hohe Verfügbarkeit und Lebensdauer, einfachen Betrieb, gute Öko-Bilanz sowie höchste Systemintegrität aufgrund des deutschen Produktionsstandorts. Das Unternehmen ist weltweit mit Tochterfirmen und Partnern vertreten und kann auf Systeminstallationen in mehr als 100 Ländern verweisen. Zurück zur Übersicht