KEYMILE zeigt auf zwei Messen sein Lösungsportfolio für zukunftsfähige Breitbanddienste und Mission-Critical-TK-Netze

8. Oktober 2015
Auf dem Broadband World Forum vom 20. bis 22. Oktober 2015 in London präsentiert KEYMILE Lösungen für den Aufbau effizienter und zukunftssicherer Breitbandnetze. Im deutschen Pavillon auf der GITEX Technology Week vom 18. bis 22. Oktober 2015 in Dubai zeigt KEYMILE seine neue hybride Zugangs- und Transport-Plattform XMC20 für Mission-Critical-Netze.

Im Mittelpunkt der Messepräsentation von KEYMILE auf dem Broadband World Forum im ExCel London am Stand D13 steht Multi-Service-Zugangsplattform MileGate. Mit einer hohen Portdichte und Flexibilität eignet sie sich ideal für den Auf- und Ausbau nachhaltiger FTTC/FTTB/FTTH-Netze. MileGate unterstützt eine Vielzahl an Technologien und Schnittstellen in einem einzigen Netzknoten. Mit der hybriden Architektur ermöglicht MileGate die gleichzeitige Bereitstellung von TDM- und IP/Ethernet-basierten Diensten. Auf dieser Basis können Netzbetreiber eine reibungslose Migration von Sprach- und Datendiensten umsetzen, wobei traditionelle Technologien wie POTS und ISDN weiterhin unterstützt werden. Neben einer großen DSL-Schnittstellenvielfalt, angefangen von SHDSL EFM/TDM über ADSL2plus VDLS2 mit bis hin zu Vectoring, unterstützt MileGate gleichzeitig sowohl aktives als auch passives optisches Ethernet. Netzbetreiber sind damit in der Lage, kurzfristig und flexibel attraktive Dienste für Privat- und Geschäftskunden anzubieten. Die Multi-Service-Zugangsplattform MileGate erfüllt mit einer ausgezeichneten Ökobilanz alle Richtlinien internationaler Standards hinsichtlich Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit. Auf der Messe zeigt KEYMILE auch die Gate Fibre Series. Sie eignet sich für den Aufbau ausgedehnter FTTH/B-Infrastrukturen und unterstützt aus einer einzigen Plattform sowohl aktives als auch passives optisches Ethernet.

Auf der GITEX Technology Week in Dubai, der größten ITK-Fachmesse im Mittleren Osten, präsentiert KEYMILE am Stand Z-H6 im deutschen Pavillon die neue Produktfamilie XMC20. Zielgruppe sind Betreiber von Mission-Critical-Telekommunikationsnetzen bei Eisenbahnen, Versorgungsunternehmen, Öl- und Gaspipelines, Flughäfen und Behörden sowie Notrufnetzen. Die Multi-Service-Zugangs- und Transport-Plattform XMC20 unterstützt MPLS-TP, so lässt sich in Ethernet-Netzen eine Verfügbarkeit erzielen, wie sie von SDH-Netzen erwartet wird. Dies und die hybride Systemarchitektur machen den XMC20 zu einer zukunftssichere Lösung für die Entwicklung hin zu paketbasierten, anwendungskritischen Netzen. Die XMC20-Produktfamilie lässt sich als MPLS-TP-Knoten, als SDH/PDH-Multiplexer oder kombiniert betreiben. Leistungsstarke QoS-Funktionen (Quality of Service), eine robuste Bauweise, sehr gute Skalierbarkeit und höchste Verfügbarkeit in jedem Anwendungsszenario sowie umfangreiche Schutz- und Redundanzfunktionen sorgen für eine effiziente, sichere und zuverlässige Datenübertragung. Bedingt durch leistungsstarke Funktionen für das Puffermanagement und die Datensynchronisierung eignet sich XMC20 insbesondere für verteilte Anwendungen zur Echtzeitkontrolle und für mobile Betriebsnetze. KEYMILE entwickelt und fertigt die XMC20-Produktfamilie in Deutschland und der Schweiz. Sorgfältig ausgewählte Systemkomponenten schaffen die Basis für herausragendes Design, beispielhafte Innovation, hohe Performance und Qualität sowie eine lange Lebensdauer.

Weitere Informationen zum Broadband World Forum

Weitere Informationen zur GITEX

 

 

Zurück zur Übersicht