FTTC / FTTC mit Vectoring - Glasfaser bis zum KVz

Um vielen Teilnehmer höhere Bandbreiten über VDSL2 anbieten zu können, muss der DSLAM näher beim Kunden installiert werden. Die Infrastruktur dafür ist eine typische FTTC-Installation (FTTC – Fibre to the Curb). In der FTTC-Architektur endet das Glasfaserkabel in einem Kabelverzweiger (KvZ). In der Theorie lassen sich so mit VDSL2 Datenraten von über 100 Mbit/s erzielen; allerdings nur bei kurzen Leitungslängen und wenigen VDSL2-Teilnehmern im Kabel. In der Praxis ist das Übersprechen (FEXT, Far-End-Crosstalk) zwischen den einzelnen VDSL2-Signalen auf den Kupferleitungen mit dafür verantwortlich, dass die theoretische Datenrate nicht erreicht wird.

Vectoring bietet eine Lösung für die aktuellen Herausforderungen, die durch die deutlich steigende Zahl von VDSL2-Anschlüssen in den letzten Jahren entstanden sind. Vectoring kompensiert das Übersprechen im Kabel nahezu vollständig und steigert so die zu erzielende Datenrate deutlich.

MileGate

MileGate ist ein kompakter DSLAM mit einer sehr hohen Port-Dichte. Bis zu 960 mit Vectoring erweiterte VDSL2-Ports können pro 8-HE-Subrack bereitgestellt werden. Mit MileGate können Netzbetreiber auch in Massenrollouts Privathaushalten Datenraten von über 100 Mbit/s in Downstream-Richtung und über 40 Mbit/s in Upstream-Richtung anbieten für umfangreiche Dienste wie VoIP, Breitband-Internet, Video-on-Demand und TV über DSL (IPTV).

 

  • Unterschiedliche Subracks für den Anschluss von 96 bis zu 960 Teilnehmern über VDSL2 mit Vectoring pro Subrack
  • Zwei Lösungen für unterschiedliche Einbringungsszenarien für VectoringZwei Lösungen für unterschiedliche Einbringungsszenarien für Vectoring
    • 2-stufige Lösung: Erst reines VDSL2 und später die Erweiterung mit Vectoring
    • Integrierte Lösung: VDSL2 und Vectoring vom Anfang an
  • Geringer Stromverbrauch
  • Höchste Verfügbarkeit in Carrier-Grade-Qualität (99,999%)
  • Erweiterter Betriebstemperaturbereich -25 °C - +60 °C
  • Entwickelt für den Einsatz in AußengehäusenEntwickelt für den Einsatz in Außengehäusen