Circuit Emulation (TDM over Packet)

Trotz der Umstellung vieler Kernnetze auf Ethernet/IP haben traditionelle Datenschnittstellen nicht an Bedeutung verloren. Viele Applikationen erfordern auch weiterhin E1-Schnittstellen, um installiertes Equipment weiterhin betreiben zu können. Um TDM-Daten über Ethernet-Netze zu übertragen, wird der TDM-Datenstrom mit dem SAToP-Verfahre (Structure Agnostic TDM over Packet) in Ethernet-Pakete umgewandelt und kann so durch ein paketbasiertes Netz über sogenannte „Pseudo-Wires"transportiert werden. An einer beliebigen Stelle werden diese Daten dann wieder in einen TDM-Datenstrom zurück konvertiert. Dabei wird das E1-Taktsignal mit übertragen. Für Betreiber von Breitbandnetzen hat KEYMILE die Multi-Service-Zugangsplattform MileGate im Angebot, sowie den XMC20 für Betriebsnetzbetreiber.

MileGate

MileGate ist eine Multi-Service-Zugangsplatform für Breitbandnetzbetreiber, die Ethernet- SDH- und PDH-Technologie in einem einzigen Subrack vereint. MileGate kann TDM-Dienste mit seiner Circuit-Emulation-Funktionalität in Ethernet-Pakete umgewandelt und wieder zurück.

  • Circuit-Emulation mit bis zu 8 x 2 Mbit/s Pseudo-Wires pro Circuit-Emulation-Baugruppe
  • Zugriff auf den TDM-Bus
  • Hochgenaue und stabile Taktrückgewinnung gemäß ITU-T G.823
  • Präzise und konstante Taktweiterführung "hold-over"
XMC20

XMC20 ist eine Plattform für anwendungskritische Netze, die Ethernet-, SDH- und PDH-Technologie in einem einzigen Subrack vereint. Sie ist ausgelegt auf die spezifischen Anforderungen in Betriebsnetzen. XMC20 ist in der Lage, Daten aus TDM-Diensten mit seiner Circuit-Emulation-Funktionalität in Ethernet-Pakete in beide Richtungen zu konvertieren.

  • Circuit-Emulation mit bis zu 8 x 2 Mbit/s Pseudo-Wires pro Circuit-Emulation-Baugruppe
  • Zugriff auf den TDM-Bus
  • Hochgenaue und stabile Taktrückgewinnung gemäß ITU-T G.823
  • Präzise und konstante Taktweiterführung "hold-over"